#GovCamp: User Experience User Research (Sandra Murth)

Raum121A Slot1

Sessionname: User Experience User Research
Host: Sandra Murth, alysis Gmbh

Die Zielgruppe von Unternehmen ist meist bekannt. Bei Unternehmen ist, durch die unterschiedlichen Abteilungen und deren Zusammenarbeit, die Zielgruppe meist gut definiert. Die User einfach Fragen, was sie wollen, ist oft nicht ausreichend. Wichtig ist auch die Bedürfnisse und Prozesse im Hintergrund zu kennen.

In der Benutzerforschung kommen viele Daten zusammen, die die Person beschreiben. Es wird eine „Persona“, eine Vertreter-Person zu einer Benutzergruppe, erstellt. Diese Persona spiegelt die Eigenschaften und Erwartungen der Benutzergruppe wider und  werden aber mit einem Pseudonym bezeichnet. Wichtig dabei ist, dass die Persona auf echten empirisch erhobenen Daten beruht.

Dies hilft die Entwicklung und das Design an die Zielgruppe anzupassen. Falsch ist es, die Persona zu definieren, und dann die Personen dafür zu suchen.

Die Entwicklung ist iterativer Prozess. Es werden viele Ideen gesammelt und dann in Test-Durchläufen mit Usern getestet. Das Feedback fließt zurück in die Entwicklung. Papier-Mock-Up-Tests helfen zB, damit nicht vorab falsch entwickelt wird – es gibt aber mittlerweile schon tolle Progamme hierfür.

Sandra Murth stellte eine entwickelte App für COPD-Patienten vor. Die Daten werden nur in der App gespeichert. Bei der Entwicklung wurde durch qualitative Interviews und Fokusgruppen erarbeitet, dass zB “Atemnot” von Ärzten anders definiert wird, also von COPD-Patienten.

gov_camp_logo

Das #govcamp startet! Die Eröffnungsreden im Wortlaut.
User Experience User Research (S. Murth)
Off-/Online-Teilhabe in der Zivilgesellschaft (U. Seethaler)
Re:Think Austria (A. Kovar, M. Tesslaar)
#GovCamp: Spielifizierte Beteiligung (S. Thiel, M. Sachs)
Regierungsprogramm #rotgrün: Kap. 11 (P. Kühnberger, M. Mock)
#Wien2020  als Musterbeispiel der Transparenz (A. Surowiec)
DIY und DIT Demo?kratie Repair-Café (@igdemokratie)
Digitale Agenda Wien: jetzt wird’s konkret! (M.l Hagler)
Stammtisch 3.0 Dynamic Facilitation Bürgerrat
Public Transport Data (R. Harm, S. Hauk, D. Blauensteiner)
Open Data und Genealogie (M. Eisenriegler)
Qualität und Usability von offenen Daten (J. Höchtl)
Digitaler Wandel und Politik # besserentscheiden (A. Kovar)

9 comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s