Author: egovsa

Research Fellow

Call for Papers

CeDEM-Asia-20 will take place in Kuala Lumpur on 15-16 May 2020, Malaysia. CeDEM Asia is a biannual conference that was established in Singapore in 2012, then Hong-Kong 2014, Daegu 2016 and Yokohama 2018. 

Main conference themes: political polarization, campaigning, populism, civic engagement, e-government, smart cities.

  • Track 1: Weaponizing Digital Media
  • Track 2: Social Media and Citizen Engagement
  • Track 2: E-government, Smart Cities, and Emerging Topics

(more…)

Digitale Transformationen

Symposium und Buchpräsentation mit Abschlussdiskussion

Die Tagung am 29.11.2018 setzt sich mit der bereits angelaufenen technologischen Revolution auseinander, die unsere Art zu arbeiten und zu leben verändert und unsere gesamte Kultur massiv beeinflussen wird. Diese ist mit früheren technologischen Revolutionen nicht vergleichbar, weil Artificial Intelligence, Genetic Engineering und Robotik in ihrer ineinandergreifenden Dynamik rascher und tiefgreifender sind als jede technologische Umwälzung zuvor. Erstmals in der Geschichte der menschlichen Zivilisation ersetzen Maschinen nicht bloß menschliche Muskelkraft, sondern das menschliche Denken und Analysieren. Damit steht nicht weniger als die fundamentale Rolle des Menschen im Universum und sein bestimmender Einfluss auf den Gang der Zivilisation zur Disposition.

Symp2
Während die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Realitäten von der Komplexität einer wachsenden Zahl von ihren Wechselwirkungen immer unübersichtlicher werdenden Faktoren bestimmt werden, versuchen Politik und Wirtschaft verzweifelt, die lineare Gestaltungslogik des Industriezeitalters aufrechtzuerhalten. Und auch das Bildungs- und Wissenschaftssystem funktioniert weiterhin nach den Prinzipien von Fragmentierung des Wissens und intellektueller Arbeitsteilung. Während in den Feuilletons seit Jahrzehnten in regelmäßigen Abständen die Krise der Wissenschaft und der WissenschafterInnen beklagt wird, entstehen wissenschaftliche Karrieren immer mehr entlang quantitativer Indikatoren, die Selbstreferenzialität und inhaltliche Verengung begünstigen.
In einer von Artificial Intelligence, Digitalisierung und Robotik geprägten Welt wird der Mensch nur noch durch vernetzende kreative Denkprozesse gesellschaftliche und wirtschaftliche Wirkungskraft erzielen können, also durch Prozesse, die auf bisher ungedachte oder als undenkbar gehaltene Weise Verbindungen zwischen bekannten und daher zunehmend automatisierten Handlungs- und Wissensfeldern herstellen. Die Veränderung von Arbeit, Bildung und Freizeit wird ebenso wie die Veränderung unserer Gesellschaften durch interne demografische Entwicklungen und durch Migrationsbewegungen neue soziale Herausforderungen im Zusammenleben der Menschen als Handlungsfelder eröffnen.

PhD Scholarships: Migration Studies

We are currently opening three PhD student scholarships to join our dynamic interdisciplinary research team at the Faculty of Business and Globalization at Danube University Krems. These positions provide young researchers with the unique opportunity to develop state-of-the art methodological competences.

An important goal of this PhD program is assisting in evidence-informed policy design with a holistic understanding of migration policy as a pillar of social peace and the stability of states. Europe is at the center of continuous migrant and refugee movements of unprecedented scale, requiring policy makers to gain an in-depth understanding of the factors driving migration (security, income inequality, demography), facilitating migration (information and communication technology, social media) and the related impact in various fields (labor market, society, security, economy etc.). The program aims to pursue new ways of evidence-based policy making by understanding migration from a variety of methodological backgrounds, such as social or natural sciences and may focus on areas such as demography, economics, anthropology, psychology, political science, history etc. and applying diverse research methods [experimental research (e. g. game theory, behavioral economics), semantic research, data analytics (e. g. big data analysis, multivariate modeling), systems analysis (e.g. system dynamics, agent-based modeling, network analysis) and others].

The PhD student will work with senior researchers in an interdisciplinary and transdisciplinary environment, including various aspects of migration studies, informatics, economics and business studies, sustainability science, and public health. These are 3-year, 30h/week positions.

The program is funded by the Austrian Federal Ministry of the Interior and the European Union’s Asylum-, Migration- and Integrationfund (AMIF).

This was the CeDEM Asia 2016

Here you find photos and all blog posts (including most presentations) from the CeDEM Asia 2016.

Photos and Videos

Blogposts

cedema-sponsors

Demokratische Online-Beteiligung an politischen Entscheidungsprozessen

Forschungsprojekt „ePartizipation“ zur Förderung der Demokratie über IKT-gestützte Teilnahmeprozesse für BürgerInnen erfolgreich abgeschlossen

Gesellschaftliche Beteiligung und Teilnahme an demokratischen Entscheidungsprozessen im digitalen Zeitalter stellt Organisationen aus allen Bereichen vor große Herausforderungen. Es stehen nicht nur die erhöhte Partizipationsbereitschaft, sondern auch die möglichen Einsparungspotentiale in Verwaltungsverfahren im Fokus von IKT-gestützter Beteiligung der Gesellschaft. Das Projekt „ePartizipation – Authentifizierung bei demokratischer Online-Beteiligung“, gefördert durch das österreichische Sicherheitsforschungs-Förderprogramm KIRAS – eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie, hat sich 2 Jahre detailliert mit den wichtigen Kernaspekten dieses Themenkomplexes auseinandergesetzt und wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Projektkonsortium setzte sich aus dem AIT Austrian Institute of Technologie (Koordination), dem Bundesministerium für Inneres, dem Zentrum für E-Governance der Donau-Universität Krems,  der Österreichischen Staatsdruckerei GmbH, rubicon IT GmbH und der Universität Wien, Arbeitsgruppe Rechtsinformatik zusammen.

(more…)