Session3: E-Partizipation als Voraussetzung für Innovation

Kirsten Neubauer, neu & kühn


Notizen: Im Bereich der Innovation gelten ähnliche Bedingungen bezüglich der Community wie bei Partizipation, wenn man Erfolg haben will. Beispiele von kooperativer Produktentwicklung gibt es zahlreiche. Diese Beteiligungsprozesse bringen jedoch kaum grundlegend neue Ideen, die noch kein/e ExpertIn hatte. Das konkrete Ergebnis ist somit bei partizipativen Innovationsprozessen oft zweitrangig, weil vor allem die Einbindung und der Informationsfluss mit der Community wichtig sind. Öffentliche Beteiligungsverfahren im Bereich des öffentlichen Verkehrs gibt es mittlerweile in einer Vielzahl, und hier finden sich ähnliche Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s