partizipation

#gov2vie: Gov2.0camp Intro / MapsMarker / Öffentlicher Raum & virtuelles Eigentum

Danke für die rege Beteiligung bereits in der Früh! Das Government 2.0 Camp im Wiener Rathaus ist gerade in vollem Gange, hier eine kleine Dokumentation der von mir besuchten Sessions (zu einer Übersicht des Programms).

MapsMarker als Google Maps Alternative (&Open Data Poetry Contest :)) (Robert Harm)

Robert Harm ist Spezialist im Bereich Open Data und Applikationen und stellte in der Session ein neues Projekt, den Maps Marker vor. Die Besonderheit davon ist die Marker-Funktionalität, mit der man z.B. Standorte (irgendwelche Geodaten) kennzeichnen und einen Layer festsetzen kann. So kann man über Open Street Map Lieblingsorte “pinnen” und organisieren – dies wurde in der Session plastisch gezeigt. Ein Vorteil von Open Street Map ist ja außerdem die größere Genauigkeit auf lokaler Ebene (im Vergleich zu Google Maps). Durch die Open Data-Community und weltweite Relevanz wird das Plugin auch mutmaßlich schnell breiteres Interesse wecken.

(more…)

Poems for Participation – Open Government Poetry Contest

Under the slogan Poems for Participation (and global peace :)) the network Open3.at just started the first worldwide Open Government poetry contest. The goal is to support the topic Open Governmet in a striking and humorous way – the more contributions, the better!

Deadline: December 10th, 2011.

Winners are awarded several prizes from books to tech gadgets.

All published poems will be handed over anonymised to the spokesmen of technology and culture of the Austrian parties.

That way, Open3.at seeks to demonstrate that Open Government can also be fun – as laughing opens many doors.

All information about the contest (German text) can be found at http://www.open3.at/ and questions can be addressed anytime to office@open3.at

English contributions are welcome.

German version:

(more…)