menschenrechte

Abschlusstreffen Collaboratory.at #colabAT

2012-11-30 10.14.41

Beim Abschlusstreffen der Initiative Menschenrechte und Internet bzw. Netzpolitik (collaboratory.at) am 30.12.2012 wurden die Beiträge der geplanten Publikation zum Thema Netzpolitik in Österreich eingehend diskutiert.

Machtstrukturen im Internet waren ebenso Thema wie (Menschen-)Rechte und Pflichten (Recht auf Anonymität, Vorratsdatenspeicherung, Recht auf Online-Zugang…), Governance-Strukturen und gesellschaftlicher Auftrag. Einen weiteren Teil der Publikation bilden Beiträge über aktuelle Initiativen im Bereich Online-Aktivismus bzw. rund um die generelle Fragestellung, wie sich ziviler Ungehorsam in Netz betreiben lässt und welche (Protest-)Paradigmen sich u.U. durch gegenwärtige mediale Umwälzungen ändern. Diese folgenden Themen werden sich auch in der Publikation wiederfinden:

  1. Power and Language
  2. Rights and Duties
  3. Governance and Net Politics
  4. Educate
  5. Action!

Bleibt außerdem die Frage, ob mit bestimmten Geräten oder über bestimmte Medien überhaupt über Menschenrechte diskutiert werden sollte. (Wenn Apple als Symbol für menschliche Ausbeutung oder Facebook als Datenkrake gesehen werden können, sollten wir uns dann über diese Geräte und Netzwerke überhaupt über dieses Thema austauschen?)

Wir hoffen jedenfalls mit der Publikation einen Beitrag zur aktuellen und sehr vielschichtigen Netzpolitik-Debatte zu liefern und Kompetenzen zu bündeln – und melden uns wieder im Frühjahr 🙂

Vorankündigung: Workshops zum Thema Menschenrechte und Internet

Zugang, Freiheit und Kontrolle im Internet

Workshop #1, 1. Juni 2012, Graz

Das Co:llaboratory.at startet mit der Workshopreihe Menschenrechte und Internet:
Anhand von Impulsvorträgen und Diskussionen sollen technische, rechtliche und soziologische Aspekte des Themas “Menschenrechte und digitale Gesellschaft” behandelt werden. Die Ergebnisse werden in einer Publikation gesammelt. Wir laden herzlich zur Teilnahme ein, für das leibliche Wohl ist gesorgt, die Workshop-Teilnahme ist kostenlos.
Der Grazer Workshop versteht sich als Auftakt zur Konzeption und Planung weiterer Workshops in Salzburg und Wien.

Wo: RESOWI-Gebäude, Universitätsstraße 15/C1, SR 15.15 (Bauteil C, 1. Stock)
Wann: 1. Juni 2012, 11–17 h

Um Anmeldung unter clara.landler (at) donau-uni (dot) ac (dot) at oder judith.schossboeck (at) donau-uni (dot) ac (dot) at wird herzlich gebeten!

Jemand darf mit Input und Teilnahme bei diesem Thema nicht fehlen? Bitte um Weiterleitung der Einladung an interessierte TeilnehmerInnen!

Bisher fixierte Impulsvorträge in Graz:

(more…)