epartizipation

Wir sind ADV – oder unsere Sicht auf die E-Government Konferenz 2016

Das verregnete Innsbruck war der Austragungsort der E-Government Konferenz 2016 veranstaltet von der ADV – und wir waren mit dabei. In der Villa Blanka haben Johann Höchtl und Michael Sachs über zwei spannende Projekte berichtet und am Ende der Veranstaltung haben wir bei der Moderation des World-Cafés unterstützt.

(more…)

Live von der Langen Nacht der Forschung

Das Zentrum für E-Governance beteiligte sich auch 2016 aktiv an der Langen Nacht der Forschung, deren öffentlicher Fokus durch die Live-Übertragung auf ORF III die Donau-Universität Krems war.

LNF2016posterAm Stand des Zentrums für E-Governance konnten  sich Interessierte über direkte Demokratie mittels online BürgerInnenbeteiligung informieren. Durch die Demonstration der Plattform ePartizipation konnten künftige Einsatzszenarien einfach dargestellt und selbst ausprobiert werden. Das Interesse war groß und die meisten Besucher des Standes waren überzeigt, dass direkte Demokratie via online Plattformen eine Möglichkeit gegen Politikverdrossenheit sein kann und in Zukunft immer öfter eingesetzt werden wird.

Zusätzlich konnte man sich am Stand des Zentrums für E-Governance eine Handy-Signatur freischalten lassen. Mehrere nutzten die Chance, künftig Dokumente signieren zu können und Behördenwege von zu Hause aus zu erledigen. Eine beträchtliche Zahl der BesucherInnen verfügte bereits über eine Handy-Signatur, was die ständig steigende Verbreitung dieser Technologie aufzeigt. Diese Personen informierten sich bei unserem Team über Anwendungsfelder, die über die bisherigen Nutzungsgewohnheiten hinausgehen.