News

JeDEM 9(2) – The CeDEM issue – out now!

9(2) CeDEM Issue (Edited by Qinfeng Zhu and Noella Edelmann)
The second issue of JeDEM in 2017, co-edited with Qinfeng Zhu from City University of Hong Kong, is out now!

This yearly issue is known as the “CeDEM issue”. It traditionally presents some of the best papers from the Conference for eDemocracy and Open Government (CeDEM) held earlier on in the year, and also includes the best papers from the sister conference CeDEM Asia 2016 held in Daegu, Republic of Korea.

Access it free of charge here!
Table of Contents

Workshop Open Government Data at UNU Institute, Macau

The Centre for E-Governance participated in a workshop in Macau, which was hosted by the UNU (Institute for Computing and Society). The goal of the workshop was to exchange knowledge and ideas on Open Government Data (OGD), but also on aspects of the e-society and ICT for democratic or social development. The Centre for E-Governance presented current projetcs in the area of OGD and Smart Cities. City University Hong Kong gave insights into study results in the area of civic online engagement. UNU presented a study on the usage of OGD by several cases in different international contexts.

IMG_0972.jpg

(more…)

Open4Data.at Contest – Preisverleihung

Am 28. Juni 2016 ging die Preisverleihung des Open4Data-Contests im Kongresssaal des Bundeskanzleramts über die Bühne. Die Donau-Universität Krems war hierbei als wissenschaftliche Begleitung beteiligt. Bei der Preisverleihung wurden die PreisträgerInnen von Staatssekretärin Muna Duzdar ausgezeichnet. Die Challenge-PartnerInnen überreichten die Preise in den einzelnen Kategorien: Ideen, Datensätze und Lösungen. Darüber hinaus wurden zahlreiche Publikumspreise (sowie auch Preise an FeedbackgeberInnen) übergeben.

Zu den Gewinnern und Auszeichnungen!

Am 28. Juni 2016 fand die Preisverleihung "Open4data.at challenge 2016" statt.

Am 28. Juni 2016 fand die Preisverleihung “Open4data.at challenge 2016” statt. Bildquelle: BKA/Christopher Dunker

Mehr Informationen zum Wettbewerb und zu den GewinnerInnen finden Sie auf: open4data.at. (more…)

GovLab Austria auf der Innovate 2016

Innovative Ansätze fördern

Auf Einladung von Bundeskanzleramt Österreich, Stadt Wien, Wirtschaftsuniversität Wien, Hertie School of Governance, Contrast EY Management Consulting und Wonderwerk Consulting trafen sich am 17. Mai 2016 180 Führungskräfte, österreichische und internationale ExpertInnen aus Verwaltung und Privatwirtschaft zu einem Austausch über innovative Ansätze und zentrale Herausforderungen der kommenden Jahre. Neben ExpertInnen-Diskussionen bot die Innovate 2016 Gelegenheit – im Rahmen von insgesamt 8 ExpertInnen-Streams – erfolgreiche Innovationsprojekte und -methoden aus unterschiedlichen Themenbereichen kennenzulernen, diese in Kleingruppen zu diskutieren und Anknüpfungspunkte zum eigenen Tätigkeitsfeld zu entwickeln.

govlab2016

GovLab Austria

Im Rahmen eines ExpertInnen-Streams erfolgt die Präsentation des GovLabAustria, ein Kooperationsprojekt von Bundeskanzleramt Österreich und Donau-Universität Krems. Das neu geschaffene Innovationslabor soll es ermöglichen, zentrale Herausforderungen des öffentlichen Sektors in einem offenen und interdisziplinären Experimentierraum zu adressieren und organisationsübergreifende Lösungsansätze unter Einbindung der jeweils relevanten Stakeholder in einem wissenschaftlich-praxisnahen Kontext zu erarbeiten.

Zentrale Ziele des GovLab Austria:

  • prototypische Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Bereich Verwaltungsinnovation und evidenzbasierter Politikgestaltung,
  • internationale Beobachtung von innovativen Projekten, Methoden und Lösungsansätzen im öffentlichen Sektor,
  • Etablierung eines nationalen Kontaktpunktes (NCP) für Innovationslabore im Governance-Bereich,
  • Zusammenführung von Expertise aus Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ,
  • Multiplikation des entstandenen Wissens durch Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.

ExpertInnen-Stream: Input

Roland LEDINGER, Bundeskanzleramt

Peter PARYCEK, Donau-Universität Krems

Ursula ROSENBICHLER, Bundeskanzleramt

Der ExpertInnen-Stream verstand sich als Auftaktveranstaltung des GovLabAustria. Dieser Experimentierraum inspiriert, begleitet und koordiniert Innovationsideen, -AkteurInnen -Projekte, um gemeinsam zu lernen und Transfer und Implementierung in bestehende Strukturen schneller gewährleiten zu können. Die Leitprinzipien des GovLabAustria folgen den bekannten Cos: Co-Creation, Co-Leadership und Collabration, aber auch Co-Implementation und Co-Design. Fokus des GovLabAustria ist die Erarbeitung zukunftsrelevanter Fragestellungen und BürgerInnen-fokussierter Lösungsansätze im Rahmen dieses offenen „Experimentierraums“. Regelmäßige Reflexion und Wirkungsmessung sind stabile Bestandteile des GovLabAustria. (more…)