Autor: jhoechtlduk

Research fellow of Danube University Krems, Lower Austria, Centre for eGovernment

kompetenzen

Digitale Kompetenzen junger Menschen

Digitale Kompetenzen junger Menschen
Session von Johann Höchtl


GovCamp 2016 – Alle Sessions
GovCamp Vienna 2016
Digitale Kompetenzen junger Menschen
MyData in Verwaltung – Jetzt will ich’s Wissen
Cityapp Wien
WienBot
Informationsfreiheitsgesetz – fragdenstaat.at
Offene Wahlen

Die Okfn.at stellt sich mit ihren Initiativen zur Förderung der digitalen Kompetenz vor.

Zielsetzung von YoungCoders ist nicht einfach Programmieren lernen, sondern das offene Format. Bei den TeilnehmerInnen soll das Bewusstsein für die mündige BürgerIn, was bedeutet Moral im Kontext von „Coden“ und die Scheu für Technologie abgebaut werden.

Im Arbeitskreis „Welche Stakeholder in welchen Rollen am Diskussionsprozess zur digitalen Kompetenz“ beteiligt werden sollen“ wurde die Rolle der Internetoffensive Österreich mit der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung, die Universitäten, Schulen und LehrerInnen sowie Pädagogische Hochschulen thematisiert.

Als Problem wurde erkannt, dass die Wirtschaft aktuell einen zu großen Einfluss auf die strategische Ausrichtung dessen, welche Inhalte und Mittel zur digitalen Kompetenzförderung notwendig wären, hat. Das liegt daran, dass diese Rolle nicht im ausreichenden Maß von der Politik wahrgenommen wird. Schulen und Lehrerinnen sollten Experten zur Seite gestellt werden, die u.U. ehrenamtlich und mit reduziertem Einfluss der Wirtschaft ihr Know How vermitteln.

 

mydata

MyData in Verwaltung – Jetzt will ich’s wissen

Workshop des BRZ zu einer Idee eines Dashboards für BürgerInnenDaten


GovCamp 2016 – Alle Sessions
GovCamp Vienna 2016
Digitale Kompetenzen junger Menschen
MyData in Verwaltung – Jetzt will ich’s Wissen
Cityapp Wien
WienBot
Informationsfreiheitsgesetz – fragdenstaat.at
Offene Wahlen

In der Session zu „MyData in Verwaltung – Jetzt will ich’s Wissen“ wurde das Recht der BürgerInnen nach Auskunftsersuchen besprochen. Die Auskunftersuchen nach Datenschutzgesetzt werden in der Regel formlos gestellt.

„MyData“ soll eine elektronische Unterstützung z.B. bei Auskunftsersuchen nach DSG §26 sein. Bei der Diskussion wurde besprochen, wie die z.B. eine Funktion wie sie von Google Dashboard bekannt ist, auf ein persönliches Datenportal angewandt werden kann. Für die Diskussionsteilnehmer war es entscheidend, dass sie bei Anfragen nicht die Anwendung wissen müssen, für welche sie Auskunft begehren.

Als Zugangsmechanismus wurde die Bürgerkarte diskutiert, wobei dieses Identifikationsmedium nicht ausschlaggebend war, sondern dass es möglichst einheitlich erfolgen sollte.

Risiken waren die mögliche Vernetzung der Daten die notwendig wäre, um ein solches Dashboard der eigenen Daten zu realisieren.

CmHty8GWMAAAQH2.jpg:large

Evaluation in the policy cycle? It’s all about speed.

The 2016 European Data Forum EDF16 took place in lovely Eindhoven at the Evoluon. Much shaped like a flying saucer, this spectacular venue for two days gave home to Europe’s elite on data related topics. This years event was all focused on big data and data science. The importance of Big Data was stressed by TU Eindhoven president Jan Mengelers, CEO Eindhoven University of Technology. According to him, 50% of innovation in the future  will have to be attributed to data ecosystems. That’s an enormous amount of change.

We gave a presentation on the effects of Big Data Analytics on policy making in the 21st. century.

(mehr …)

IMG_20160608_115839

Wir sind ADV – oder unsere Sicht auf die E-Government Konferenz 2016

Das verregnete Innsbruck war der Austragungsort der E-Government Konferenz 2016 veranstaltet von der ADV – und wir waren mit dabei. In der Villa Blanka haben Johann Höchtl und Michael Sachs über zwei spannende Projekte berichtet und am Ende der Veranstaltung haben wir bei der Moderation des World-Cafés unterstützt.

(mehr …)

15166600937_cf51a8a058_z

FIWARE – Auf dem Weg zur Europäischen Verwaltungscloud?

FIWARE ist ein 400 Millionen Euro schweres EU gefördertes Projekt mit der Zielsetzung, eine Cloud-Architektur für Europa zu generieren. Obwohl das Projekt bereits seit 2014 aktiv und operational ist, ist es in der Österreichischen Verwaltungslandschaft und unter Start Ups weitgehend unbekannt. Wir haben uns FIWARE näher angesehen.

(mehr …)