Druck

Lange Nacht der Forschung

Auch heuer öffnen im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung“ wieder zahlreiche Forschungsstätten in ganz Österreich ihre Türen. Die Donau-Universität Krems lädt mit 27 Stationen für jede Altersgruppe zum Mitmachen, Informieren und Austauschen. Von Biomedizin über Bildungsforschung bis hin zu Sensorik und Thermographie reicht das vielfältige Themenspektrum.

Das Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung beteiligt sich wieder; diesmal mit der Vorstellung des Projekts ePartizipation: Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten direkter Demokratie ePartizipation bereithält. Wer möchte, kann sich seine Bürgerkarte frei schalten lassen und erhält die Handysignatur. So werden Behördenwege noch einfacher.

Das Projekt ePartizipation wird innerhalb des Sicherheitsforschungs-Förderprogramm KIRAS durch das Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s