#gov2vie – Ideesammlung für OGD in Schulen

(c) flickr: twicepix – Martin Abegglen

Habe leider den Anfang des Vortrages verpasst. War aber bei der Ideensammlung dabei, wie SchülerInnen für OGD begeistert werden können.

Anbei Beispiele aus dem Ideenpool:
Spielerische Umsetzung einer Datenschatzsuche: z.B Daten in der Heimatgemeinde. Daten aus der Schule. Schülerinnen können gemeinsamen Datensatz erstellen, der Bezug zum eigenen Leben hat.

Alle sind sich einig, dass bei Medienkompetenz an Schulen es vor allem darum geht die LehrerInnen zu erreichen. Daher auch Projekte über die Pädagogischen Hochschulen einbringen, um hier im schülerInnenfreien Umfeld Wissen und Vertrauen zu stärken. LehereInnen als Partner sehen und ansprechen.
Durchaus auch fächerübergreifende Lehre anbieten die über Deutsch, politische Bildung und Geschichte hinausgeht. Es geht darum die SchülerInnen dort abzuholen wo sie sind. D.h. auch über Sport (z.B. mit Daten der Bergrettung, Daten aus dem Lebensministerium,..)

Anwendungsbeispiele lehren anhand von Visualisierung und Infografiken. Lernen was hinter diesen Grafiken steckt. Manipulationen erkennen.
Für SchülerInnen wichtig, dass Daten nicht „Zahlen“ bleiben, sondern Daten auch sozial umsetzen. Z.B. Verkehrsdaten die den Schulwegweg mit Schulbus, Moped udgl zeigen, aber dann auch Fußwege, Alternativrouten. So eine Lernerfahrung macht einen nachhaltigen Eindruck auf SchülerInnen – Lernen fürs Leben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s