#gov2vie – Open Science

(c) @clara_l

Stefan Kasberger stellt im Slot seinen wordpress blog openscience.alpine-geckos.at vor, auf dem wissenschaftliche Inhalte veröffentlicht werden, die nach Open Science Grundsätzen entstanden sind und publiziert werden.

Open Science beinhaltet viele verschiedene Bereiche, es ist ein Unterschied, ob von Open Methodology oder Open Access die Rede ist.

Open Access beispielsweise kann die Sichtbarkeit erhöhen, zu dem Thema bestehen auch bereits einige internationale Initiativen und viele Untersuchungen, die auch fragen, wie und wodurch sich der Impactfactor als Grundprinzip im Wissenschaftsbetrieb ablösen ließe, auch, weil er nicht zwangsläufig die Qualität wissenschaftlicher Arbeit (nur) fördert..

Wissenschaft = Geschlossene soziale Räume. Um hier Änderungen erwirken zu können, müssten beispielsweise Daten öffentlich zugänglich gemacht werden, wobei es große Unterschiede geben wird, wieviel veröffentlicht werden kann, in vielen Fällen (gerade in den Sozialwissenschaften) werden nur Endberichte veröffentlicht werden können.

Es stellt sich die Frage, ob rein digital publizieren gerade im Wissenschaftsbetrieb generell sinnvoller wäre? Oxford beispielsweise hat ihre Journal-Abos gekündigt, weil sie ihnen zu teuer wurden. In diesem Kontext beschäftigen sie sich auch verstärkt mit Open Access Frage. Klassische Qualitätssicherung steht damit aber in Frage, wird sich verändern müssen.

Im deutschsprachigen Raum gibt es wenige Open Access Initiativen, auch der FWF bleibt in dem Kontext eher unbemerkt.

Was beinhaltet Open Science für Faktoren? Punkte wie „Mein Standpunkt zum Forschungsfeld“ um offen zu legen, aus welcher Blickrichtung man sich einem Thema nähert, ließe sich durchaus auch als Notwendigkeit für Open Science sehen.

Auch der Stand der Dinge ist unter den Fachbereichen sehr unterschiedlich, in der Physik ist Open Science mehr oder minder schon Standard (?) .

Außerdem gibt es bereits gute Open Access Journals (welche? würde mich interessieren :)) Peer-review als Qualitätskontrolle: Wer wird als peer anerkannt?

2 Kommentare

  1. Da sind (mir) zwei kleine Fehler unterlaufen, sorry. Hier die Korrekturen

    In der exp. Physik ist es Standard, dass auf Arxiv die Papers (preprints) veröffentlicht und somit einem öffentlichen Peer Review Prozess unterzogen werden (eine Form des Open Peer Reviews) und der wiss. Prozess früher zugänglich gemacht und dadurch beschleunigt wird. (release early). Ist also nur ein kleiner Bereich von Open Science, da die Daten fehlen, die Öffnung des gesamten wiss. Prozesses und Open Access oder Open Source auch nicht zwingend ist. Die Physik, Molekularbiologie und Mathematik scheint aber anscheinend um einiges offener zu sein und innerhalb der Community stärker richtung Open Science zu drängen.

    Ein Fehler von mir: Es war nicht Oxford sondern Harvard die sich die Journals nicht mehr leisten können und eine interne Aufforderung zum Wechsel zu Open Access und zum Boykott von Closed Journals gemacht haben. http://www.guardian.co.uk/science/2012/apr/24/harvard-university-journal-publishers-prices

    Open Access Papers sind am besten über das Directory of Open Access Journals zu finden: http://www.doaj.org/
    Bekannt und gut ist zB PloS One: http://www.plosone.org/ und soweit ich gehört habe auch http://www.atmos-chem-phys.net/

    Und noch ein Kommentar zum FWF und Open Access.
    Bin über deren OA Aktivitäten vor kurzem drüber gestolpert, da ich openaccess.net abonniert habe. Das wars dann aber auch schon. Hier liegt aber sicher viel an der fehlenden Präsenz von Wissenschaft in der Medienlandschaft und an dem Bewusstsein der jeweiligen Universität und den Instituten. Ich habe bis jetzt von KF Graz Seite und dem Geographie Institut her noch gar nichts in diese Richtung gehört. Wenn dann von einzelnen Personen oder bei ausgelagerten Instituten wie dem Wegener Center (Institut für Klimaforschung) oder dem KNOW Center (Wissensmanagement, Wissensforschung).

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s