#gov2vie: Open Data Plattform & Wettbewerb

Gregor Eibl (BKA) und Robert Harm (BRZ) stellen www.data.gv.at  und www.apps4austria.gv.at  vor. Es findet eine kontroversielle Diskussion zum Thema Datenformate und Harmonisierung statt. Harmonisierung ist einerseits ein Geschäftsfeld für die Wirtschaft und andererseits ein wesentlicher Lerneffekt für die Verwaltung. Erfahrungen bisher haben gezeigt, dass auch die Verwaltung voneinander lernen. Auch über Applikationen kommt ein Druck für Verwaltungen. Die Cooperation OGD Austria hat die Metadaten harmonisiert, aber die Datensätze selbst haben unterschiedliche Strukturen. Dies wird sich kurz- und mittelfristig auch nicht so schnell ändern ist im Schritt Aufgabe der Wirtschaft und der Open Data Community; Roland Ledinger “Verwaltung hat aufgrund ihrer Größe nicht die Geschwindigkeit der Open Data Community”; “Große Organisation sind beharrlich gegen Veränderung.” Im ersten Schritt wird daher die Open Data Community und der Wirtschaft dafür verantwortlich sein. Verwaltung wird folgen und sich bei neuen Entwicklungen an den Best Practice Beispielen orientierten. Wird daher Wechselwirkung zwischen Wirtschaft und Verwaltung. Im ersten Schritt müssen die Datenbestände raus und dann wird sich auch die Struktur längerfristig anpassen und bei Projekten zukünftig stärker auf RDF als Format verwenden, weil RDF erleichtert die Datenstruktur Harmonisierung; aktuell finden sich auf data.gv.at noch keine RDF Datensätze. Roland Ledinger: “Im ersten Schritt veiel Daten, jetzt sind Feedbackschleifen notwendig um Bedarf und Wünsche zu erheben.”

Im Bereich der Metadaten wurde aber die Harmonisierung in Österreich geschafft und aktuell finden Abstimmungen mit Deutschland und  Schweiz. Aktueller Metadaten-Standard: http://www.ref.gv.at/uploads/media/OGD-Metadaten_2_1_2012_10.pdf Neben der österreichischen und DACH Harmonisierung braucht es auch europaweite Harmonisierung.

In der Diskussion wurden weitere Themen angesprochen, wo endet die Standardisierung, Mapping Tools für Open Data Portale, Schnittstellen auf den Datenportalen, zukünftig mehr Mash-ups, Toilletendatenmetastandard, Offenheit und Open Data beschleunigt auch den Lerneffekt, Beschreibung der Daten könnte ausgebaut werden, Versionierung von Daten, länderübergreifende Applikationen, Verknüpfng von Metadaten aus anderen Staaten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s