Open Data Beitrag: ITA manu:script Reihe

Das Institut für Technikfolgen-Abschätzung gibt die ITA manu:script Reihe heraus, in der Arbeitspapiere und Vorträge von Institutsangehörigen und Gästen veröffentlicht werden. Die Reihe wird intern begutachtet und erscheint online im PDF-Format. Das Zentrum für eGovernment ist mit einem Beitrag, basierend auf einem Workshop auf der 10. Österreichische TA-Konferenz 2010, vertreten.


Peter Parycek und Judith Schossböck: Transparency for Common Good – Offener Zugang zu Information im Kontext gesellschaftlicher und strategischer Spannungsfelder

Der Artikel untersucht die Bestandteile und Prinzipien des Open Government-Konzeptes mit Blick auf gesellschaftliche und strategische Entwicklungen. Neben der Abgrenzung dieser Prinzipien und der Definition damit verbundener Termini („open“, Gemeinwohl) wird „offene Staatskunst“ zu drei aktuellen Spannungsfeldern in Beziehung gesetzt, die die Ausgangslage für die Umsetzung von Open Government-Strategien bestimmen: Demokratisierung, Demografie und Innovation bilden gesellschaftliche und ökonomische Bezugspunkte. Außerdem werden bereits durchgeführte Projekte und Strategien im Bereich Umwelt und Gemeinwesen auf internationaler und nationaler Ebene vorgestellt. Besondere Betrachtung erfährt die Analyse des offenen Zugangs zu Information und Daten und dessen Umsetzungspotenzial in Österreich.

Der Beitrag ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s