Gov2.0Camp Vienna – danielm#1

Vorträge in diesem Blogpost:

Open Source and Open Government Adoption with Drupal

DI Zeljko Puljic, Montesoft e.U. und Ivo Radulovski, Segmets.at
ADV 3, 10:45-11:30,Vortrag in Deutsch und Englisch.

Die Präsentation finden Sie hier als PDF.

E-Gov governs people, people govern Drupal: Open source forever (GPL) und No vendor lock-in. Open Source bedeutet nicht kostenfreie Software. All major platforms: PHP und Windows. Drupal as non-specific content handler: wordpress/Joomla are targeting specific markets (Blogs & small sites); Drupal ist „content free“,  daher ideal für E-Government. Weil E-Government:

  • spezifische Inhalte
  • Spezielle Prozesse
  • mit Anwendern die unterschiedliche Rollen einnehmen

Framework vs. CMS: Weiters sehr gute Schnittstellen zu anderen Systemen wie LDAP oder Services; kann hohe Sicherheit gewährleisten und ist  skalierbar.

Drupal an sich relativ einfach zu entwickeln, aber es gibt zuwenig Entwickler und somit Support-Probleme.  Schnelle Lernkurve und kann von simplen bis zu high sophisticated .

Aufruf zur Nutzung von Facebook durch die Verwaltung und die Politik. Interne Prozesse sollten transparenter werden. (Ja wissen wir, aber wie das ist die Frage ;-)) Biro-crazy bedeutet sich auf etwas einlassen KOntrolle ein wenig aufgeben.

Biro-crazysehr nette Wortkombination😉

Future: involving people in government workflows

  • facebook-style community: driven buzz & fun factor
  • creating egov community: driven by interests (politics, lobbying, empower common people („der kleine Mann auf der Straße“ ist derzeit unterrepräsentiert).

Beispiel: http://forschungsstrategie.at/ Abstimmung und Kommentierung über §. In der Forschungsstrategie wurde dies umgesetzt. TeilnehmerInnen 400 und in über 1000 Kommentare.

Gute Idee die aber teilweise bereits testweise umgesetzt; endgültige Umsetzung ist an Finanzierung gescheitert.

Weiteres Beispiel Telekom als Ideenplattform. Mein Eindruck Bottom up Top Down angeordenet, da würde mich kritische Analyse interessieren.

Success story of e-gov discussion platform wird durch viele weitere Beispiele bestätigt. In Kürze wird die neue Version Drupal 7 mit einer Reihe von neuen Features für die Plattform.

Zweiter Teil von Ivo Radulovski über die Möglichkeit Drupal als Sociale Networking Tool am Beispiel des New Yorker Senat. Nach Wahlen 2009 neuer Senat und Entscheidung Open Source Software Drupal einzusetzen. Support durch Acquia als Support Dienstleister. Es wurde auch Mobile Applikationen integriert. Jeder Senator hat wenn gewünscht eine eigene Plattform ,mit Facebook und Twitter Account.  Dokumentation aller Aktivitäten, alle Daten struckturiert und frei zugänglich und in unterschiedlichen Formaten.

Auch die Internetseite des Wießen Hauses, der Französischen und UK Regierung un der Weltbank basieren auf Drupal. Die Daten der Weltbank sind frei zugänglich und mittels einer API mit Drupal, aber auch mit anderen Plattformen zu verknüpfen. http://data.worldbank.org/.

Neues Projekt: „Open Public“, Open Source Sotfware die derzeit mit US Partnern umgesetzt wird und auf Drupal basiert und die Anforderungen an Government Websites erfüllen sollen.

egov20.eu als weiteres neues Projekt das auf Drupal basiert, ist als freies Projekt konzipiert und bietet die Möglichkeit Ideen und Input einzubringen.

Create, Share and Reuse – Open Government Content

Aleksander Szelsac, Gentics, Betreiber von u.a. help.gv.at, wien.gv.at, bka.gv.at.
ADV 3, 11:45-12:30

Derzeit nicht einheitliche standardisiert, mit wenigen Ausnahmen (z.B. ELKAT) . Content Syndication auf help.gv.at wird derzeit durchgeführt. Ermöglicht Gemeinden informationen auf help.gv.at bereitgestellt, ohne den Inhalt zu verdoppeln. Mittels Nutzungsvertrag (des BKA) können diese Informatioen auch in kommerziellen Seiten eingebettet werden, Frage der Lizenzierung.  Auch das neue Unternehmerserviceportal (USP) tauscht auf diese Art Daten mit der WKO aus.

Create & Share Content: how to do it differently?z.B.: Standardisierte API für das editing von Inhalten, unabhängig vom verwendeten CMS System.

Wie kann man diese Inhalte anbieten? Visualisierung durch geografische Lokalisierung, Mappen,…

Weiterese Beispiel: Aloha-Editor.org, ein HTML5 Editor, kann als Metha Editor angeboten werden und mit weiteren Diensten, z.B. Einbettung des RIS, erweitert werden. Gibt auch ein Open Source Plug in für ein Wiki Editor.

IXP.com: Ein Blick in die Zukunft, was Geschäftsprozesse anbelangt.Benützbarkeit und Usability sind am wichtigsten. Möglichst wenige Schritte und möglichst einfache Handhabung – visualisierte Programmiersprache.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s