Ankündigung: E-Government als Treiber der Verwaltungsreform – Ein Informationsabend

Univ.-Prof. Matthias Karmasin (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Universität Klagenfurt) erklärte am BRZ Kundenevent, dass der Einsatz von Informationstechnologie der öffentlichen Verwaltung Kosten sparen hilft und gleichzeitig die Qualität der Serviceleistung für BürgerInnen steigen kann. Dabei bleibt es unabdingbar auf jene Bevölkerungsschichten Rücksicht zu nehmen, die der fortschreitenden Technologisierung nicht folgen wollen oder können. Zudem vergiften die unter den Stichworten Effizienz und Effektivtät diskutierten Überlegungen für zukünftige E-Government-Lösungen oft das Diskussionsklima, da der Staat nicht wie ein Unternehmen geführt werden kann: Als Sozialstaat muss er hoheitliche Aufgaben übernehmen, die jenseits der Begriffe Unternehmen und BürgerInnen angesiedelt sind.

E-Government vereint viele Disziplinen

Neben dem Spannungsfeld von „Staat als Unternehmen“ vs. der „sich kümmernde Staat“ vereint der Begriff E-Government außerdem eine Menge an Wissenschaften unter sich, z.B. Recht, Informationstechnologie, Soziologie, Kommunikationswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften. Hier den Überblick zu bewahren und letzendlich zukunftstaugliche Entscheidungen zu treffen ist eine Herausforderung.

Wir haben daher unsere E-Government-Ausbildung reformiert. Zeitlich – um den Anforderungen der arbeitenden Bevölkerung entgegenzukommen; und inhaltlich – um noch besser am Puls der Zeit zu sein und uns den Herausforderungen von Morgen lösungsorientiert zu nähern.

Informationsabend

Besuchen Sie uns am 5. Oktober 2010, 17:30 Uhr am Informationsabend E-Government Weiterbildung im Palais Porcia (Wien) und erfahren Sie vor Ort, wie E-Gvoernment-Weiterbildung als Werkzeug der Verwaltungsreform eingesetzt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s