E-Democracy Angebot an Österreichs Jugend

help-jugend07_120x72

Dass der umfassende und bürgernahe Amtshelfer “help.gv.at” zu den TOP-Websites des Landes zählt, ist hinlänglich bekannt. Absolut neu und künftig eine wichtige Ergänzung ist das Projekt „jugend2help“. An Jugendliche gerichtet, wurde in Phase 2 gemeinsam mit der Zielgruppe der Jugendlichen, an den Themengebieten und der entsprechenden Aufmachung gearbeitet.

Das Zentrum für E-Government hat in der Konzeptionsphase gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt Österreich als Auftraggeber und Kooperationspartner das Setting der Erhebung entworfen. Die Umsetzungsphase wurde in enger Zusammenarbeit vom Bundesrechenzentrum begleitet.

In Phase 2 wurden Arbeitsgruppen an Wiener und Kremser Schulen unter der Moderation und wissenschaftlichen Beobachtung des Zentrums für E-Government geleitet.

Staatssekretärin Heidrun Silhavy überzeugte sich bei einer Arbeitsgruppe an der BHAK Wien 10 in Wien von den zahlreichen Ideen und dem großen Interesse der jungen Mädchen und Burschen.

Die erarbeiteten Konzepte stehen in Phase 3 des Projektes zur öffentlichen Abstimmung auf der jugend2help-Plattform zur Abstimmung bereit.

Es ist wieder soweit: Phase 3 des Projektes ist angelaufen. Die Jugendlichen können jetzt über die in Phase 2 erarbeiteten Konzepte online unter www.jugend2help.gv.at abstimmen. Die Ergebnisse dieser Abstimmung fliesen direkt in die Konzeption des Jugend-Bereichs auf help.gv.at ein.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s